Aktuelle Informationen

e-Data Protection ist Co-Sponsor des 19. @kit-Kongresses - 9. Forum

Kommunikation & Recht

Der diesjährige Kongress des Bayreuther Arbeitskreises für Informationstechnologie und Recht e.V. (@kit) vom 01.04.2020 bis 03.04.2020 an der Universität Bayreuth verspricht wieder sehr interessant zu werden. Nicht nur, dass das 20-jährige Jubiläum des Vereins zu feiern wäre, sind auch dieses Jahr wieder hochkarätige Vorträge zum Datenschutz und IT-Recht zu erwarten. So z.B. ein Vortrag von Kristin Benedikt, Bereichsleiterin Internet , Bayerisches Landesamt für Datenschutz, zum Thema Webtracking, als auch Vorträge über Praxisfälle zu Verantwortlichkeit, Haftung und Schadenersatz in Datenschutz von Spirit Legal. Weiteres Highlight ein Vortrag von Dr. Stefan Alich, Associate General Counsel Data Protection, Facebook sowie zum Thema Datenkommunikation und IT-Sabotage von Prof. Dr. Thomas Klindt, Noerr LLP Das ausführliche Programm und die Anmeldung zum Kongress finden Sie unter www.ruw.de/akit oder unter https://www.akit-recht.de. Die Kosten betragen für Behördenvertreter 429.- € und regulär 629,- € für den gesamten Kongress.

Artikel: Vorsicht bei Stellenanzeigen im Internet [Link]

Bericht zum Thema Social-Engineering und Missbrauch von personenbezogenen Daten, speziell Bankkonten für Betrug und Geldwäsche - von RA Markus v. Hohenhau

Aktuelle Informationen

Artikel: Vorsicht bei Stellenanzeigen im Internet

Bericht zum Thema Social-Engineering und Missbrauch von personenbezogenen Daten, speziell Bankkonten für Betrug und Geldwäsche - von RA Markus v. Hohenhau

e-Data Protection ist Co-Sponsor des 19. @kit-Kongresses - 9. Forum

Kommunikation & Recht

Der diesjährige Kongress des Bayreuther Arbeitskreises für Informationstechnologie und Recht e.V. (@kit) vom 01.04.2020 bis 03.04.2020 an der Universität Bayreuth verspricht wieder sehr interessant zu werden. Nicht nur, dass das 20-jährige Jubiläum des Vereins zu feiern wäre, sind auch dieses Jahr wieder hochkarätige Vorträge zum Datenschutz und IT-Recht zu erwarten. So z.B. ein Vortrag von Kristin Benedikt, Bereichsleiterin Internet , Bayerisches Landesamt für Datenschutz, zum Thema Webtracking, als auch Vorträge über Praxisfälle zu Verantwortlichkeit, Haftung und Schadenersatz in Datenschutz von Spirit Legal. Weiteres Highlight ein Vortrag von Dr. Stefan Alich, Associate General Counsel Data Protection, Facebook sowie zum Thema Datenkommunikation und IT-Sabotage von Prof. Dr. Thomas Klindt, Noerr LLP Das ausführliche Programm und die Anmeldung zum Kongress finden Sie unter www.ruw.de/akit oder unter https://www.akit-recht.de. Die Kosten betragen für Behördenvertreter 429.- € und regulär 629,- € für den gesamten Kongress.

Artikel: Vorsicht bei Stellenanzeigen im Internet

Bericht zum Thema Social-Engineering und Missbrauch von personenbezogenen Daten, speziell Bankkonten für Betrug und Geldwäsche - von RA Markus v. Hohenhau

Aktuelle

Informationen

e-Data Protection ist Co-Sponsor

des 19. @kit-Kongresses - 9.

Forum Kommunikation & Recht

Der diesjährige Kongress des Bayreuther Arbeitskreises für Informationstechnologie und Recht e.V. (@kit) vom 01.04.2020 bis 03.04.2020 an der Universität Bayreuth verspricht wieder sehr interessant zu werden. Nicht nur, dass das 20-jährige Jubiläum des Vereins zu feiern wäre, sind auch dieses Jahr wieder hochkarätige Vorträge zum Datenschutz und IT-Recht zu erwarten. So z.B. ein Vortrag von Kristin Benedikt, Bereichsleiterin Internet , Bayerisches Landesamt für Datenschutz, zum Thema Webtracking, als auch Vorträge über Praxisfälle zu Verantwortlichkeit, Haftung und Schadenersatz in Datenschutz von Spirit Legal. Weiteres Highlight ein Vortrag von Dr. Stefan Alich, Associate General Counsel Data Protection, Facebook sowie zum Thema Datenkommunikation und IT-Sabotage von Prof. Dr. Thomas Klindt, Noerr LLP Das ausführliche Programm und die Anmeldung zum Kongress finden Sie unter www.ruw.de/akit  oder unter https://www.akit-recht.de. Die Kosten betragen für Behördenvertreter 429.- € und regulär 629,- € für den gesamten Kongress.

Artikel: Vorsicht bei

Stellenanzeigen im Internet

Bericht zum Thema Social-Engineering und Missbrauch von personenbezogenen Daten, speziell Bankkonten für Betrug und Geldwäsche - von RA Markus v. Hohenhau