Aktuelle Informationen

Warnung vor e-Mail mit QR-Codes Nachdem die bisherige Masche mit gefälschten Links immer weniger Opfer in Betrugsfallen lockt, kommen jetzt seit einigen Monaten verstärkt Betrugsmails mit einem QR-Code, den man einscannen soll. Aktuell werden vor allem derartige Betrugs-e-Mails angeblich in Namen von Volksbanken, oder Sparkassen versandt. Wird der QR-Code mit dem Handy abfotografiert landet man auf einer nachgemachten Webseite, die aussieht wie die original Bankseite und in der der User seine Zugangsdaten eingeben soll. Mit diesen Daten wird dann Missbrauch betrieben. Beispiel einer Betrugs e-Mail (QR-Code ist selbstverständlich geändert) Wichtige Mitteilung Lieber Kunde Durch eine Änderung in unseren SEPA-Lastschriftverfahren müssen wir aufgrund einer neuen EU-Reform jeden Kunden erneut um Zustimmung bitten. Die Anpassungen sorgen für die Sicherheit Ihrer Daten, damit Sie auch morgen noch sicher überweisen und online zahlen können. Wir bitten Sie daher, die Änderungen der Zahlungsverfahren zu akzeptieren . Wir bitten Sie, sich schnellstmöglich mit den Änderungen vertraut zu machen. Dies können Sie bequem über den QR code.   Wir entschuldigen uns für die Unannehmlichkeiten
Daher keine QR Codes in e-Mails scannen - Banken senden Ihnen in der Regel keine e-Mails zu. Vorsicht wenn Sie aufgefordert werden Ihre Bankdaten einzugeben. Prüfen Sie zunächst immer die URL!
Aktuelle Informationen

Aktuelle Informationen

Warnung vor e-Mail mit QR-Codes Nachdem die bisherige Masche mit gefälschten Links immer weniger Opfer in Betrugsfallen lockt, kommen jetzt seit einigen Monaten verstärkt Betrugsmails mit einem QR-Code, den man einscannen soll. Aktuell werden vor allem derartige Betrugs-e-Mails angeblich in Namen von Volksbanken, oder Sparkassen versandt. Wird der QR-Code mit dem Handy abfotografiert landet man auf einer nachgemachten Webseite, die aussieht wie die original Bankseite und in der der User seine Zugangsdaten eingeben soll. Mit diesen Daten wird dann Missbrauch betrieben. Beispiel einer Betrugs e-Mail (QR-Code ist selbstverständlich geändert) Wichtige Mitteilung Lieber Kunde Durch eine Änderung in unseren SEPA-Lastschriftverfahren müssen wir aufgrund einer neuen EU-Reform jeden Kunden erneut um Zustimmung bitten. Die Anpassungen sorgen für die Sicherheit Ihrer Daten, damit Sie auch morgen noch sicher überweisen und online zahlen können. Wir bitten Sie daher, die Änderungen der Zahlungsverfahren zu akzeptieren . Wir bitten Sie, sich schnellstmöglich mit den Änderungen vertraut zu machen. Dies können Sie bequem über den QR code.   Wir entschuldigen uns für die Unannehmlichkeiten
Daher keine QR Codes in e-Mails scannen - Banken senden Ihnen in der Regel keine e-Mails zu. Vorsicht wenn Sie aufgefordert werden Ihre Bankdaten einzugeben. Prüfen Sie zunächst immer die URL!

Aktuelle

Informationen

Warnung vor e-Mail mit QR-Codes Nachdem die bisherige Masche mit gefälschten Links immer weniger Opfer in Betrugsfallen lockt, kommen jetzt seit einigen Monaten verstärkt Betrugsmails mit einem QR-Code, den man einscannen soll. Aktuell werden vor allem derartige Betrugs-e-Mails angeblich in Namen von Volksbanken, oder Sparkassen versandt. Wird der QR-Code mit dem Handy abfotografiert landet man auf einer nachgemachten Webseite, die aussieht wie die original Bankseite und in der der User seine Zugangsdaten eingeben soll. Mit diesen Daten wird dann Missbrauch betrieben. Beispiel einer Betrugs e-Mail (QR-Code ist selbstverständlich geändert) Wichtige Mitteilung Lieber Kunde Durch eine Änderung in unseren SEPA- Lastschriftverfahren müssen wir aufgrund einer neuen EU-Reform jeden Kunden erneut um Zustimmung bitten. Die Anpassungen sorgen für die Sicherheit Ihrer Daten, damit Sie auch morgen noch sicher überweisen und online zahlen können. Wir bitten Sie daher, die Änderungen der Zahlungsverfahren zu akzeptieren . Wir bitten Sie, sich schnellstmöglich mit den Änderungen vertraut zu machen. Dies können Sie bequem über den QR code.   Wir entschuldigen uns für die Unannehmlichkeiten
Daher keine QR Codes in e-Mails scannen - Banken senden Ihnen in der Regel keine e- Mails zu. Vorsicht wenn Sie aufgefordert werden Ihre Bankdaten einzugeben. Prüfen Sie zunächst immer die URL!